Kanczat | Gryga
mit: Lieb, Fritz, Moors, Bartel,
Schokols, Gryga, Dulk,
Loseries, Barcz, 

aus: Meischlauken, Neu-
Dekinten, Heydekrug,
Peteraten, Trakseden, Kolonie
Bismark, Memel, Oldenburg,
Nordenham, Passon Reisgen,
Maszellen, Gaidellen,
Hermanlölen, Marienburg ...

Die Familie Kanczat wird erstmals in Meischlauken ansässig erwähnt. Von dort aus lässt sich die Familie über Neu-Dekinten, die Kolonie
Bismarck bei Heydekrug und Trakseden verfolgen. Nach dem Krieg finden sich sporadisch Spuren in Essen und Duisburg. Erst vor
kurzem konnte ich herausfinden, wer die erste Frau meines Uropas war (Frau Fritz) und dass Halbgeschwister meiner Großmutter schon
um den ersten Weltkrieg herum in Oldenburg lebten und Familien gründeten. Weitere Namensträger sind Bartel, Schokols, Lieb.

Es sind noch viele Fragen offen, so dass ich mich über jeden Kanczat freue. Es gibt Sterbeeinträge, die darauf verweisen, dass es so
und so viele Nachkommen (minderjährig oder volljährig und welches Geschlecht - aber nicht die Namen), so dass ich noch viele
Unbekannte Kinder in den Familien habe. Das entsteht vor allem dadurch, dass die Kirchenbücher von Coadjuthen große Lücken
aufweisen.

Ebenso am Herzen liegen mir die Grygas, die ebenfalls aus der Coadjuthener Region stammten und den Weg zuerst nach Norden
einschlugen (über Passon Reisgen, Gaidellen, Heydekrug), auch nach Westen nach Marienburg und Trossowo (Nowy Ciz) und später in
Norddeutschland und Hessen zur Ruhe kamen. Hier sind auch noch nicht alle Nachfahren gefunden. Zu dieser Familie gehören auch
Namensträger von Loseries, Barcz, Dulk, Sasse, Schlenther und Haupt.

Ich freue mich über jede Kontaktaufnahme!

     Peter Wallat | Suche