Links
Hier möchte ich einige interessante Links vorstellen, die ich selber auch oft zur Familien- und Ahnenforschung nutze..
Portal: Memelland
Eine Seite der Interessen-
gemeinschaft Memelland. Hier
finden sich auf speziellen Ortsseiten
Fotografien, Kartenausschnitte,
Informationen über dieses
ehemalige deutsche Gebiet im
heutigen Litauen.
OFB Memelland
Das ortsfamilienbuch Memelland
enthält weit über 300.000 Personen
aus mehreren Jahrhunderten, zum
Teil mit Bildern. Neben den
Einzeldarstellungen der Personen
sind hier ganze Familien über
Generationen verknüpft. Ein Blick
hinein lohnt sich immer!
Projekt: Friedhöfe
Mein Projekt im Portal: Memelland.
Auf meinen Besuchen im Memelland
habe ich viele Friedhöfe fotografiert
und stelle sie hier zusammen vor.

Es gibt Informationen zu den Friedhöfen,
zur Kultur und natürlich auch viele
Fotografien.
Genealogie auf Genealogy.net
Dies ist eine Sammelseite für Ahnenforscher und Genealogen aus den unterschiedlichsten Bereichen und bietet durchsuchbare
Informationen zu Adressbüchern, Genealogien, Artikeln, Meldungen, Kiregsverluste usw. an. Man kann hier wirklich Stunden
zu bringen und wird auch fündig!
MyHeritage.de
Hier sind die kostenfreien Möglichkeiten
wenig geschäftsfördend zusammen-
gestaucht. Lediglich 250 Personen
können dargestellt werden - was den
meisten nicht reichen wird.
Alles andere ist an verschiedene Abos
geknüpft (Accountvariablen und
Datenabos), was mich bisher nicht
überzeugen konnte einen solchen
Account zu erstellen.
geneanet.org
Eine französische Seite, die auch auf
deutsch umstellbar ist. Es gibt schon
gute Suchmöglichkeiten die umsonst
sind - spezielleres allerdings führt zu
einem kostenpflichtigen Abo.
Archive
Die Vorteile der digitalen Suche liegen auf der Hand - man macht es einfach von zu Hause aus. Nichtsdestrotrotz bieten nicht alle
Archive diesen Service an. Hier stelle ich einfach ein paar Archive vor, mit denen ich Erfahrung gesammelt habe.
Stammbäume online
Es gibt mittlerweile die eine oder andere gute Seite für online Stammbäume. Zusätzlich bieten diese Seiten oft auch digitale Archive an
Meist ist dazu aber ein kostenpflichtiger Account notwendig.
Schweriner Landeshauptarchiv
Das Schweriner Staatsarchiv  befindet sich gegenüber des Schlosses und bietet die Möglichkeit die Kirchenbücher Mecklenburgs-Vorpommern auf Mikrofilm in Ruhe zu durchsuchen. Eine vorherige Anmeldung für die Saalnutzung ist erforderlich. Einzelne Mikrofilme müssen vor Ort angefordert werden. Daher ist es gut vorher zu wissen, welche man benötigt.
Archion.de
Das deutsche Kirchenbuchportal über das man einfach geteilter Meinung sein muss.
Man kann die Bestände ohne Anmeldung durchforsten, eine direkte und einfache
Bestandsübersicht gibt es jedoch nicht. Es werden noch weitere Bestände verschiedener
Landeskirchen digitalisiert und hochgeladen - es ist noch kein Ende in Sicht.

Zum durchforsten der Digisats ist eine kostenpflichtige Anmeldung erforderlich. Hier bin
ich geteilter Meinung. Auf der einen Seite ist das für berufstätige Menschen eine tolle
Alternative zum Besuch vor Ort - auf der anderen Seite zahlt man Gebühren und kann nur
begrenzt Mikrofilme durchsehen, da man die Seiten öffnen muss um die Einträge entziffern
zu können. Hat man dies getan, wird es auch schon als gebührenpflichtig angesehen und
dem monatlichen Daten-Abo abgezogen. Egal, ob der Eintrag hilfreich war oder nicht. An
dieser Stelle ist das System mehr als benutzerunfreundlich. Im Gegensatz dazu bieten z.B.
andere Archive ihre Bestände kostenlos zur Durchsicht an.
Ancestry.de
Hier ist es kostenfrei möglich, seinen
gesamten Stammbaum online zu
präsentieren. Je nach Account (und
damit dann auch kostenpflichtig) kann
man nationale oder internationale
Archive durchforsten.

     Peter Wallat | Genealogie